Mittwoch, 5. März 2008

Sushiabend


Eines Tages hat Delia die wundertolle Idee bekommen, mit Anne, Daniel, Kristin und mir, Sushi zu machen.

Daniel übt die japanische Essmethode

Zuerst dachte ich, dass wir frischen Fisch benutzen wollten und da ich oft etwas frischeres als "frischen" Fisch in Freiberg gesehen habe, habe ich mich entschieden Opal-Lakritze-Wodka mitzunehmen, um die eventuellen Bakterien zu töten!

Kleiner Skeptikus mit Opal in unmittelbarer Nähe

Aber Delia hatte einfach Thunfisch in der Dose und geräucherten Lachs gekauft. Also gab es keinen Grund um Angst zu haben. Wir haben trotzdem Opal nach dem Essen getrunken und Kristin somit von ihrer Erkältung geheilt - oder das meinte sie auf jeden Fall

Kristin bevor sie die Lösung der Erkeltung bekam

Es war ein sehr toller Abend. Zuerst haben wir Messer bekommen, um alles in dünne Streifen zu schneiden. Dann brachte Delie eine Tonne mit Reis voll her, Tangblätter und Bastmatten zum Rollen auch. Zuletzt wurde alles schön auf bunte Teller gestellt, Wachsdecke auf dem Boden breit gemacht und wir wünschten einander guten Aptetit.

Anne fängt an

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo, habe gelesen das Ihr bei eurem Sushi-Abend Opal getrunken habt. Mich würde interssieren, woher Du den hast. Bin auf der Suche danach. Gruss ilka

beamia hat gesagt…

hej ilka! den opal hab ich zu hause in island am flughafen gekauft. in deutschland gibt es ihn nirgendwo zu kaufen, aber man kann ihn per post von nammi.is bestellen:
http://nammi.is/spirits-vodka-shots-c-93_148.html